Ja, wir geben es zu: Wir stehen auf die DKB! Das DKB-Cash Konto begleitet uns nun schon seit über 10 Jahren und wir sind und waren immer äußerst zufrieden mit dem Service der Bank. Kostenlose Kontoführung, weltweit kostenlos Geld abheben und Online-Banking, wie es sich gehört: Einfach und sicher. Was will man mehr von einer Bank?
 Seit dem 1.12.2016 hat die DKB einige Änderungen im Konto-Modell eingeführt, was sich genau ändert erfährst du hier.

DKB Konto jetzt eröffnen

Das DKB-Cash Konto als Reisekonto mit kostenloser Kreditkarte

Die offensichtlichen Vorteile zuerst: Mit der DKB Kreditkarte kann man weltweit kostenlos Geld abheben und Bezahlen. Das neue Notfall- und Sicherheitspaket sorgt außerdem für Entspannung bei Kartenverlust oder -betrug. 
Wir haben schon viele Konten und Karten in Deutschland und international ausprobiert(zuletzt N26) und kommen doch immer wieder auf die DKB zurück. Sie ist und bleibt unsere Hausbank.

Das liegt auch daran, dass wir bislang nur positive Erfahrungen mit dem Service gemacht haben: Als ich einmal Fehlbuchungen auf dem Kreditkartenkonto hatte, hat die DKB das noch vor mir gemerkt und mich kontaktiert. Die anschließende Stornierung war genauso leicht.

Fremdwährungen kann man vor der Reise ganz einfach online bestellen. Diese werden einem dann innerhalb eines Werktages per Kurier zugesandt. Einfacher kann man Dollars nicht kaufen!

Auch finden wir die Möglichkeit toll, verschiedene TAN-Verfahren parallel zu verwenden. So nutzen wir hauptsächlich pushTAN haben aber unterwegs immer noch eine TAN-Liste dabei, falls uns das Handy abhanden kommen sollte.

UPDATE: Leider scheint die DKB für neue Konten nur noch pushTAN (TAN2Go) und chipTAN anzubieten.

Ja, wir sind Fans des DKB-Cash Kontos und empfehlen es ohne Einschränkungen, als Reisekonto unterwegs und als Gehaltskonto zuhause.

DKB-Cash: das Konto für Reise

DKB Konto jetzt eröffnen

Das neue DKB Konto-Modell

Im Jahr 2016 hat sich durch den Druck der EZB einiges getan im Banken-Sektor. Das zeigt sich für Kunden vor allem in den niedrigen Zinsen und den immer schlechter werdenden Konditionen für Kontoführung und Kreditkarten. Auch die DKB hat 2016 einige Änderungen eingeführt. Warum diese aber eigentlich durchaus positiv sind erfährst du hier:

Was ändert sich bei der DKB?

Seit dem 01.12.2016 hat die DKB hat ein neues 2-Klassen Modell bei den Konten-Konditionen eingeführt: Aktivkunden mit mindestens 700€ Geldeingang pro Monat profitieren dabei von sehr vielen Vorteilen, aber auch für Passivkunden mit weniger Geldeingang ist das Konto nach wie vor attraktiv, weil immer noch kostenlos.

Wichtig: Im ersten Jahr können alle Kunden die neuen Features nutzen – unabhängig davon ob sie Aktiv- oder Passivkunden sind. Also am besten gleich unverbindlich ausprobieren, solange es noch geht!

Die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht: