Diese Camping Tipps verändern nicht dein Leben, aber sie machen dein Outdoor-Abenteuer einfacher! Bei vielen Abenteuern in der freien Natur, konnten wir einige hilfreiche Camping Hacks sammeln. Die besten stellen wir hier vor. Damit du beim nächsten Camping-Urlaub wie ein Profi an die Sache gehen und vielleicht sogar die Freunde am Lagerfeuer beeindrucken kannst.

Camping Tipp #1 Die Stirnlampe – multifunktional genial

Bei mir liegt die Stirnlampe tatsächlich immer standardmäßig neben dem Bett aber natürlich darf sie auch unterwegs nicht fehlen. Egal ob im Hotel oder beim Camping – die kleinen Kopfleuchten sind wirklich super praktisch. Mit ihnen geht es nachts sicher über den Campingplatz, bei Dunkelheit am Strand stößt sich keiner den Zeh an einer Kokosnuss und wenn einer Abends lesen will, kann der andere trotzdem schlafen.

Doch auch als indirektes Licht machen Stirnlampen eine richtig tolle Atmosphäre. Dafür einfach (mit der Leuchte nach Innen) an eine Flasche, Kanister ö.ä. befestigen, dann leuchtet das ganze Gefäß.

Camping Tipp #2 Das Zelt – perfektes Modell, richtig aufgebaut

Eines der besten Dinge an unserem Zelt, das ich immer gerne weiter empfehle: Das Innenzelt lässt sich separat aufstellen. Damit haben wir viele Nächte wie fast unter freiem Himmel, aber gut geschützt vor Moskitos, verbracht. Ein Träumchen!

Bei Regen muss das Außenzelt natürlich drüber – dabei unbedingt darauf achten, dass sich Innen- und Außenzelt nicht berühren! So bleibt alles trocken.

Zelt fehlt noch?

Wir helfen gerne bei der Suche nach dem perfekten Zelt für dich. Schau einfach in unserem Zelt Test vorbei!