Wer schon einmal geflogen ist, weiß, dass man oft Stunden am Flughafen verbringt. Wir stellen dir hier einige Flughafen Hacks vor, damit du schneller ans Ziel kommst und die Wartezeit effektiv und unterhaltsam nutzen kannst.

Lange Schlangen vor dem Check-In-Schalter, bei der Sicherheitskontrolle und beim Boarding ziehen die Reise in die Länge. Manchmal ist es sogar notwendig, am Flughafen zu übernachten. Es gibt sehr viele Gründe, warum es zu Komplikationen kommen kann. Hier findest du die besten Tipps von Flug-Profis. Außerdem verraten wir dir noch, welche kleinen Tricks am Flughafen und auch auf dem Flug selbst Gold wert sind.

Tipp #1 – Nur mit Handgepäck reisen

Das Anstellen an der Gepäckabgabe nimmt viel Zeit und Nerven in Anspruch. Du umgehst diese zusätzliche Schlange elegant, indem du nur mit Handgepäck reist. Es gibt für die meisten gängigen Fluglinien eine Standardgröße und ein Standardhöchstgewicht für Handgepäck.

Außerdem gibt es seit 9/11 einige Regeln dafür, was ins Handgepäck darf und was nicht. Details entnimmst du am besten der Homepage der jeweiligen Fluglinie, um auf der sicheren Seite zu sein. Eines ist allerdings gewiss: Das meiste Gepäck ist schlichtweg unnötig. Nimm wirklich nur das Minimum mit und die Dinge, die du am Urlaubsort sicher nicht kaufen kannst.

Tipp #2 – Mobil parken, mobil bleiben

Ein weiterer Trick am Flughafen ist es, nicht am öffentlichen Flughafenparkplatz zu parken, denn die Gebühren sind sehr hoch. Es gibt allerdings bei nahezu allen Flughäfen bessere Möglichkeiten, sein Auto sicher abzustellen. Etwa am Hannover Airport parken Reisende gut auf einem von fünf günstigen Parkanbieter.

Steht dein Auto dann sicher auf dem Parkplatz, halte nach einem Gepäckwagen Ausschau. Die sind zwar meist kostenpflichtig, werden aber oft von eiligen Reisenden einfach irgendwo abgestellt und du kannst ihn dir gratis schnappen. Besonders im Arrival-Bereich wird man oft schnell fündig!

Tipp #3 – Zwiebellook für den Flug

Wer kennt es nicht – Sommerzeit, Urlaubszeit. In Gedanken steigst du schon in La Palma aus und liegst keine Stunde später bereits bei 35° Celsius am Strand. Wenig verwunderlich, dass du dich im luftigen Sommeroutfit ins Flugzeug begibst. Aber Achtung! Im Flugzeug herrschen alles andere als sommerliche Temperaturen.

Vielmehr schwanken die Temperaturen im Flieger immer ordentlich. Daher ist es wichtig, sich warm genug anzuziehen. Häufig erkälten sich Urlauber am Hinflug und verbringen ihre freien Tage mit Schnupfen oder gar schlimmeren Symptomen im Hotelzimmer.

Das muss nicht sein, kleide dich also im Zwiebellook. Die unterste Schicht sollte dem Urlaubsort angepasst sein, darüber kommen Longsleeve, Pullover und Co. Auch dünne Schals haben sich bewährt, um der Verkühlung durch zugige Klimaanlagen zu entgehen.

Tipp #4 – Genug Zeit einplanen und links anstellen