Heute packe ich aus, ziehe blank bis auf die Unterhose und erzähle dir ganz genau, was meine Reise-Basics sind, die ich immer dabei habe. Es sieht so aus, als wäre es eine Menge, aber meistens bin ich nur mit Handgepäck unterwegs. Getestet und versprochen: Alles passt in einen kleinen 40L-Rucksack. Ich hoffe, du bekommst Ideen und Inspiration für deine eigene Packliste.

Judiths Basic Packliste

Vor 8 Jahren ging es für mich auf auf die erste große Reise, mit laaanger Packliste und schwerem Rucksack. Seitdem hat sich viel getan. Die Reisen wurden immer länger, die Packliste kürzer und das Gepäck leichter. Mittlerweile bin ich nur noch mit Handgepäck unterwegs, egal wohin und wie lange die Reise geht.

Doch trotz Reise-Minimalismus, es gibt ein paar Dinge, die immer dabei sein müssen. Die sich bewährt haben und mich teils schon die gesamten 8 Jahre auf meiner Welt-Entdeckungstour begleiten – die stelle ich jetzt vor.

Die Reise-Basics im Überblick

Hauptgepäck: Der Lieblings-Rucksack

Reise Basics Judith Crumpler
Im Shop ansehen

Lieblings-Reise-Rucksack: Crumpler Track Jack

Egal zu welcher Jahreszeit: Der Crumpler Track Jack ist meine Nummer Eins. Seit über 4 Jahren begleitet er mich schon in der ganzen Welt und da ich oft nur mit 40l-Handgepäck reise, ist er sehr oft sogar mein einziges Gepäckstück.

Besonders gut gefällt mir am Crumpler, dass er unzerstörbar gut verarbeitet ist. Nähte, Reißverschlüsse, Schnallen, Träger – alles ist super stabil und sieht trotzdem hübsch aus. Mein Laptop findet in einem Zusatzfach am Rücken Platz.

Übrigens: Wir haben die besten Handgepäck-Rucksäcke getestet, im Artikel findest du noch viel mehr Info zum Crumpler Track Jack Board Backpack.

Zusätzliche Laptop- oder Handtasche

Reise Basics Judith Crumpler Laptoptasche
Im Shop ansehen

Wenn Zusatz-Tasche, dann Crumpler

Ja, schon wieder Crumpler. Es liegt einfach daran, dass die Teile so stabil sind und mir der Look gefällt. Meine Laptop-Tasche habe ich schon seit über 17 Jahren – sie hat sich so gut gehalten, dass sie mir immer noch gefällt und ich locker auf mindestens 17 weitere Jahre baue. Meine Tasche gibt es mittlerweile nicht mehr, aber natürlich hat die australische Marke ein Nachfolger-Modell.

Manchmal, wenn es bisschen hübscher zugehen muss, nehme ich, statt der Laptoptasche, eine kleine schwarze Leder-Handtasche mit. Auf längeren Reisen muss noch eine Baumwolltasche mit. Super praktisch für alles mögliche: Von Einkäufen bis Wäsche.

3 persönliche Pack-Tipps für Frauen

1. Clevere Farbenkombinationen: Wähle eine Farbe/ein Lieblingsteil, das unbedingt mit in den Urlaub muss. Die restliche Kleidung wird farblich daran angepasst. So kannst du die Teile clever miteinander kombinieren und sparst Platz im Gepäck.

2. Welche Schuhe du wirklich brauchst: Kurz und knapp – 2 (maximal 3) Paar. Mit Sneakers und Sandalen/FlipFlops meisterst du jede Reise. Das dritte Paar sind dann entweder Wander- oder schicke Schuhe zum Ausgehen.

3. Urlaub für die Haut: Gönne deiner Haut eine Auszeit von langen Beauty-Routinen. Im Urlaub verhält sie sich ohnehin oft anders als gewohnt (vor allem, wenn es in wärmere Gebiete geht). Eine (getönte) Tagespflege mit Lichtschutzfaktor, Mascara, vielleicht Lippenstift, mehr braucht es nicht!

—> Mehr Tipps, was alles nicht auf deine Packliste muss, findest du in der Anti-Packliste.

Alle Zwiebelschichten im Überblick

Ju Urlaub Funktionsunterwäsche
Ju Urlaub Funktionsunterwäsche

Erste Schicht: Unterwäsche und Socken

Bei der ersten Zwiebelschicht setze ich auf (Baum-)Wolle. Ich habe meine absolute Lieblings-Reise-Unterwäsche in Neuseeland gefunden und kaufe sie seit dem immer wieder nach, wenn mal ein Teil kaputt geht (dauert zum Glück sehr lange!). Die Merino-Unterwäsche von Icebreaker ist toll verarbeitet und macht von langen Wanderung, über Radfahren, bis spontanem Baden im Meer alles mit. Außerdem mag ich den sportlichen Look gerne. Bei BHs bin ich schon vor langer Zeit auf bügellos umgestiegen und trage am liebsten Sport-BHs (die nehmen auch viel weniger Platz im Koffer weg). Ein Bikini muss natürlich auch immer mit!

Merino-Socken haben den großen Vorteil, dass sie auch nach langen Wandertagen nicht stinken, vor allem nicht, wenn man sie über Nacht lüftet. Sie halten